Fußball

Print

Fußball-Spiel 14-10.11.2013

Posted in Fußball

User Rating:  / 3


Deutlicher und verdienter 4:2 Heimsieg gegen Türkspor HDH

- Manuel Gül dreifacher Torschütze

 

Das Heimspiel musste aufgrund des Dauerregens auf den Kunstrasen verlegt werden und so war es nicht verwunderlich, dass die Gäste die nur auf Kunstrasen spielen, schneller ins Spiel fanden und nach 20 Minuten in Führung gingen. So nach und nach fand der SVG in Tritt und angetrieben von Maunuel Wiedenmann, der wieder ein enormes Pensum absolvierte, kam der SVG nach und nach ins Spiel. Und nach 37 Minuten war es dann Mannschaftskapitän Manuel Gül der den Ausgleich markierte. Sein Schuss senkte sich über den Torhüter zum 1:1 ins Netz was auch den Halbzeitstand bedeutete. Mit dem Willen, die 3 Punte im Eberstal zu behalten wurde dann auch die 2. Halbzeit angegangen. Von den Gästen war zu dieser Phase nichts mehr zu sehen was vor allem dann an Mittelfeld und Abwehr lag, die nichts mehr zuließen. Und an vorderster Front, wurde um jeden Ball gekämpft. In der 50. Minute nahm Manuel Gül einen langen Abschlag geschickt an, drehte sich um 2 Gegenspieler und sein Schuss von der Strafraumgrenze schlug im langen Eck unerreichbar ein. Nur 2 Minuten später dann eine schöne Kombination und als sich Manuel Wiedenmann den Ball zurecht legte war der Gästespieler mit der Hand dran. Der gut leitende Scheidsrichter entschied sofort und korrekt auf Strafstoß. Manuel Gül mit seinem dritten Treffer an diesem Tag, und dem damit bereits 13. in dieser Saison, erhöhte auf 3:1. Die Gäste lockerten die Abwehr und der SVG hatte nun Platz zum Kontern. In der 62. Minute dann die vorläufige Entscheidung als nach toller Kombination Manuel Gül den Ball scharf nach innen passte, Andreas Puntigam einlief und souverän zum 4:2 verwandelte.
Mit dem Gefühl des sicheren Sieges ließ man sich etwas zu sehr in die Defensive drängen und die guten und spielstarken Gäste kamen nochmals auf. In der 80. Minute fiel das 4:2 durch einen sehenswerten Weitschuß in den Winkel. Die Gäste warfen nun alles nach vorne doch die Abwehr um Dennis Stampf und Fabian Andraschko war aufmerksam und konnte immer wieder klären. In der Schlussminute ließ sich ein Gästespieler dann noch zu einer Tätlichkeit hinreißen, als er den kampf- unf laufstarken Marcel Glatzel nach einem Pressschlag wegstieß.
Ein wichtiger Heimsieg, schon allein aufgrund der Tatsache, dass man bis Jahresende jetzt noch 3 Auswärtsspiele zu betreiten hat.

Den Anfang macht man zum Vorrundenabschluß beim FV Burgberg.
Spielbeginn am Sonntag ist um 14.30

R.Kosian

Print

Fußball-Spiel 13-3.11.2013

Posted in Fußball

User Rating:  / 1


unnötige 2:1-Niederlage bei der SGM Königsbronn/Oberkochen

In einem Spiel auf nur sehr mäßigem Niveau fand der SVG nur phasenweise in sein Spiel. Gegen die kämpferisch starken, spielerisch aber ebenfalls nicht überzeugende Spielgemeinschaft geriet der SVG schon nach 8 Minuten in Rückstand. Im Anschluss daran hatte man die beste Phase und erzielte in der 20. Minute das 1:1 nach schöner Einzelleistung durch Martin Lotarski. Optisch war man nun überlegen ohne jedoch zwingend zu Torchancen zu kommen.
Vieles wollte man besser machen in der 2. Halbzeit doch nach 3 Minuten war das Vorhaben schon wieder über den Haufen geworfen. Frank Klawonn um kurvte 3 Abwehrspieler und schob dann auch noch den Ball aus spitzem Winkel an Torhüter Link vorbei zum 2.1 für die SGM. Der SVG bäumte sich auf und kämpfte aber auf dem tiefen seifigen Boden wollte kein Spielfluß aufkommen. Der eingewechselte Ronny Möwert hatte die beste Chance zum Ausgleich konnte den Torhüter aber nicht überwinden und Dominik Beyrles Schuss ging nur an den Außenpfosten. So steht am Ende nach eineinhalb Jahren mal wieder eine Auswärtsniederlage zu Buche gegen einen Gegner der an diesem Tag nicht besser war aber den größeren Willen und Einsatz zeigte für den Sieg.

R.Kosian

Print

Fußball-Spiel12-27.10.2013

Posted in Fußball

User Rating:  / 1


SVG kämpft Söhnstetten mit 3:2 nieder

Dank toller Moral und großem Kampfgeist gewann der SVG gegen den SV Söhnstetten letztlich verdient mit 3:2.

Bereits nach einer viertel Stunde geriet der SVG in Rückstand als der böige Wind einen Freistoß über Torhüter Link ins Netz wehte. Unbeeindruckt davon gelang Manuel Gül nach toller Einzelleistung 2 Minuten später schon der sehenswerte Ausgleich. Die technsich guten Gäste erspielten sich in der Folgezeit ein kleines Übergewicht und nach einem Abwehrfehler erhöhten sie in der 33. Minute auf 1:2. Mit diesem Ergebnis wurde dann auch die seiten gewechselt. Druckvoller und aggressiver kam der SVG dann aus der Kabine. Man wollte so schnell wie möglich den Ausgleich und erspielte und erkämpfe sich mehrere Torchancen nacheinander. Im Anschluss an einen Eckball war es dann soweit als Manuel Wiedenmann in der 55. Minute per Kopfball das 2:2 erzielen konnte. Damit wollte sich der SVG nicht zufrieden geben und man machte weiter Druck wobei auch die Konter der Gäste zu dem Zeitpunkt immer gefährlich vorgetragen wurden,  die SVG-Abwehr aber schlussendlich dann immer wieder die Gefahr bannen konnte. Das Spiel wogte hin und her mit einem kleinen Chancenplus für den SVG und es war spannend bis zur 85. Minute als Manuel Gül sich gegen den Abwehrspieler den Ball erkämpfte, sich geschickt durchsetze und den mitgelaufenen Taner Köse bediente, der zum 3:2 Siegtreffer einschieben konnte. Die anschließende letzte Großoffensive der Gäste überstand man großem Einsatz und viel Kampf und es bleib dann beim umjubelten und aufgrund der 2. Halbzeit verdienten Heimsieg. (Reserve 0:2)

Am kommenden Sonntag gastiert man bei der SG Königsbroonn / Oberkochen. Spielbeginn ist bereits um 14.30 Uhr

R.Kosian

Print

Fußball-Spiel11-20.10.2013

Posted in Fußball

User Rating:  / 1


2:2 Unentschieden in Fleinheim

In einem Spiel auf hohem kämpferischen aber spielerisch eher dürftigen Niveau, was aber an den Gastgebern lag, nahm man mehr als verdient einen Punkt aus dem Derby mit nach Hause. Während Fleinheim versuchte nur mit langen Bällen aus der eigenen Abwehr zum Erfolg zu kommen, war der SVG immer wieder bemüht spielerisch zum Erfolg zu kommen. Bei den langen hoheh Bällen stand die Abwehr um Dennis Stampf und Lukas Esslinger recht sicher und so erspielte man sich nach und nach Feldvorteile. Trotzdem geriet man im Anschluss an einen Eckball nach rund einer halben Stunde mit 0:1 in Rückstand als man den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte und der Fleinheimer Stürmer den Ball nur noch einschieben musste. Dennoch machte der SVG weiter Druck, angetrieben von Eißner und Glatzel, und Manuel Gül verwandelte dann in der 40. Minute den klaren Foulelfmeter nachdem Sascha Hafner im Strafraum von den Beinen geholt wurde. In der zweiten Halbzeit spielte dann zunächst nur der SVG und in der 55. Minute war es dann soweit als nach schöner Ballstafette Jascha Eißner sich ein Herz nahm und aus 25 Metern den Ball im Tor zur verdienten Führung versenkte. Das Fleinheimer Spiel war jetzt nur noch darauf angelegt die Größenvorteile zu nutzen und ein hoher Ball nach dem  anderen segelte in den Strafraum, die aber alle geklärt werden konnten. Die wenigen Konterchancen blieben in dieser Zeit leider ungenutzt. Wieder war dann ein Eckball der Ausgangspunkt zum Ausgleich und ähnlich wie beim ersten Tor konnte man den Ball nicht konsequent genug klären und so stand es nach 75 Minuten 2:2. In den verbleibenden Minuten kam nochmals viel Hektik auf, doch der sehr gut leitende Schiedsrichter behielt den Überblick und ließ sich nicht auf die Schauspieleinlagen der Gastgeber ein. Bei 2 guten Torchancen kurz vor Schluss hätte man sogar noch das 3:2 erzielen können, was unter dem Strich aufgrund der kämpferischen Einstellung und des spielerischen Übergewichts nicht unverdient gewesen wäre. So blieb es letztlich aber beim 2:2 womit wir als Aufsteiger auch leben können und immer noch auf dem hervorragenden Platz 6 in der Tabelle stehen auch wenn die Mannschaften von hinten immer näher kommen.

Die Reserve verlor mit 2:5 - Torschützen M. Dietenmayer und S. Scherieble Gegen einen Konkurrenten aus dem Mittelfeld geht es dann auch am kommenden Sonntag 27.10. um 15.00. Gegner ist der SV Söhnstetten, der nach Trainerwechsel wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt ist.

R.Kosian

Print

Fußball - Spiel 9 - 6.10.2013

Posted in Fußball

User Rating:  / 0


3:3 Unentschieden bei Heuchlingen / Heldenfingen am Sonntag

4 Punkte am langen Wochenende – Platz 6 gefestigt

Am Ende glücklich aber mehr als verdient einen Punkt vom Gastspiel auf der Alb mitgenommen. Mit eine der besten Saisonleistungen zeigte man in der ersten halben Stunde in Heuchlingen. Konzentriert und engagiert ging man zu Werke um schnell in die Spitze zu spielen. Dies führte bereits nach 5 Minuten zum Erfolg als Manuel Gül nach herrlicher Vorarbeit von Manuel Wiedenmann den Führungstreffer erzielte. In der Folge dominierte man den Gegner quasi nach Belieben doch erst in der 30. Minute gelang das 0:2, als diesmal Manuel Gül seinen Sturmpartner Manuel Wiedenmann steil schickte, der den Ball am Torhüter vorbei einschob. Im Gefühl der Überlegenheit vergaß man in den Folgeminuten etwas die Defensivarbeit ohne jedoch groß in Gefahr zu kommen, bis der bis dahin gut leitenden Schiedsrichter in Aktion trat. Nach einer Abwehraktion von Fabian Andraschko wurde dieser gefoult und der Pfiff ertönte – zur Überraschung aller aber gegen den SVG. Der Elfmeter wurde in der 35. Minute zum Anschlusstreffer verwandelt. Dies war ein Wecksignal für die Gastgeber, das Spiel kippte, jedoch konnte man noch mit der Führung in die Halbzeit gehen. Die Gastgeber begannen die zweite Halbzeit stürmisch, drängten auf den Ausgleichstreffer doch wiederum benötigten sie die Hilfe des Unparteiischen, der in der 50. Minute zum zweiten Mal einen Elfmeter gegen den SVG gab, als ein Gästespieler sich zwischen Andraschko und Stampf fallen ließ. Auch dieses neuerliche Geschenk wurde von den Hausherren dankend angenommen. Und weil man schon bei den Geschenken war, steuerte der SVG dann 7 Minuten später auch noch ein Eigentor bei. Jetzt setze der SVG wieder alles auf eine Karte, kam aber kaum zu zwingenden Torchancen bis in die Nachspielzeit. Dort hatte man den Torschrei schon zweimal auf den Lippen ehe schließlich Marcel Glatzel dann in der 92. Minute den mehr als verdienten Ausgleich erzielen konnte.   Die Reserve kam stark ersatzgeschwächt mit 5:1 unter die Räder. Das Tor für den SVG erzielte Markus Majer

Zu ungewohnten Zeit geht es dann weiter: schon am kommenden Samstag, 12. Oktober um 15.30 (Reserve 13.45)  spielt der SVG zu Hause gegen den spielstarken Tabellennachbarn FV Sontheim II

R.Kosian

 

 

 

Benutzer anmelden

Sonstiges

Wer ist online

We have 21 guests and no members online